PRINCE2 Stammtisch zum Thema: Wirksames PRINCE2. Wie beugen wir einer Papiermühle vor?

Der häufigste Einwand von Skeptikern an PRINCE2 ist der bürokratische Overhead, der mit der Anwendung von PRINCE2 verbunden sei. Das ist in vielen Fällen auch nicht unbegründet. Es ist einfach zu verlockend, sich auf den vollen Templatesatz und alle Aktivitäten der Prozesse zu stützen. Gerade bei unerfahrenen Projektmanagern ist die Versuchung groß. Bei diesem Stammtisch möchte ich gemeinsam mit den Teilnehmern Wege suchen, wie wir in Projekten alle Vorteile von PRINCE2 nutzen und dennoch nicht zu dokumentenlastig werden. Folgende Aspekte möchte ich besprechen:

  • Herunterskalieren bis hin zu einem einzigen Dokument, geht das?
  • PRINCE2-Projektarbeit in Form von Workshops
  • die PRINCE2-Dokumente als Flipchartset.

Unser Referent: 

Oliver Buhr ist Geschäftsführer der COPARGO GmbH. Oliver Buhr verfügt über eine 20jährige Arbeitserfahrung in Projekten, mehrere Jahre war er als Projektingenieur und Projektleiter in der Elektronikentwicklung tätig. Ab 1998 leitete er als Senior-Projektmanager verschiedenste Projekte bei der Fraport AG, dem Betreiber des Frankfurter Flughafens. Dort führte er PRINCE2 als Projektmanagementmethode ein und bildet seither Fraports Projektmanager in PRINCE2 aus. Heute liegt Oliver Buhrs Schwerpunkt mit COPARGO in der Beratung für Projektmanagement nach PRINCE2 und in der Durchführung von PRINCE2-Trainings. 

Termin: 16. März 2015, 18:30 -21 Uhr

Ort der Veranstaltung: wir sind zu Gast bei der expertNet.IT GmbH
Mergenthalerallee 45-47
65760 Eschborn 

5 Gehminuten vom S-Bahnhof Eschborn Süd entfernt (links neben dem Gebäude der Deutschen Börse "The Cube").
Anmeldung via XING:  www.xing.com/events/1508092