PRINCE2 Stammtisch in Hamburg


MoP© in der Praxis - In 3 Schritten zum eigenen Portfolio:

Der Einsatz eines Standards für Projektmanagement (z.B. PRINCE2) sorgt u.a. für Transparenz und Vergleichbarkeit aller laufenden Projekte in einem Unternehmen. Doch meist schließt sich für das Unternehmens- oder Programmmanagement gleich die nächste Frage an: 
"In welche Projekte sollten wir investieren, welche zurückstellen und welche stoppen?" 

Auf diese Frage gibt es leider keine pauschale Antwort, aber ich möchte Ihnen bei unserem BPUG Stammtisch veranschaulichen wie andere Unternehmen sich der Fragestellung mithilfe der Methode Management of Portfolios© genährt haben. Dabei reicht die Bandbreite der vorgestellten (anonymisierten) Portfolio-Lösungen von mittelständischen Unternehmen über Dax 30 Konzerne bis zu staatlichen Institutionen.

So verschieden die Unternehmen und ihre Zielsetzungen auch sein mögen, eine Herausforderung hatten alle gemeinsam. Wie setzt man seine begrenzten Ressourcen nutzenmaximierend ein? 

In drei Schritten werde ich Ihnen erklären wie man ein einfaches Best Practice Portfolio aufbauen kann. Nebenbei werden kleine Anekdoten und gemachte Erfahrungen (lessons learned) eingestreut, die hoffentlich für ein bisschen Unterhaltung sorgen werden. 

 

Kurzvorstellung von PatrickGraffeille:

Patrick Graffeille ist Geschäftsführer der MINA GmbH und etabliert international anerkannte Vorgehensweisen und Methoden (Best Practice) aus den Bereichen Strategie, Projekt und Prozess. In den letzten 10 Jahren wurde er auf Projekten unterschiedlichster Volumina (von wenigen tausend bis zu mehreren hundert Millionen Euro), Branchen und Rollen eingesetzt (u.a. als Projektleiter, Projektsicherer und Methodenberater). Aufgewachsen in einer Unternehmerfamilie kam er früh mit geschäftlichen Herausforderungen in Kontakt und hatte so das Glück sein BWL Studium gleich in die Praxis umzusetzen. Des Weiteren besitzt er verschiedene Zertifizierungen, ist akkreditierter Trainer (u.a. PRINCE2) und ehemaliger Privatdozent.

 

Event:        10.11.2016 18:00-21.30 Uhr

Vortrag:     18.30 Uhr

Ort:            DesignOffice Hamburg Domplatz, Domstraße 10, 20095 Hamburg – 6 OG

 

Anmeldung: Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich, da die Plätze begrenzt sind. 

Nach der Veranstaltung lädt der BPUG e.V und www.mina-beratung.de zu einem kleinen Imbiss ein. 

 

Ansprechpartner für Rückfragen zum Event:

Victor Wiedermann                                       
Mobil +49-151-68114399  E-Mail vw@mina-beratung.de

Raimondo Farruggia            
Mobil +49-177-2001845    E-Mail rf@mina-beratung.de