PRINCE2 Best Practice Award 2008

Best Practice PRINCE2 Award 2008 für Paul Hartmann Group und ROLAND Rechtsschutz-Versicherungs-AG
 
Preisverleihung auf dem 4. PRINCE2-Tag Deutschland 2008

Köln. Der erstmalig verliehene „Best practice PRINCE2 Award“ für herausragende Leistungen im professionellen Projektmanagement nach PRINCE2TM geht an zwei Gewinner: an die Paul Hartmann Group für das Projekt „Einführung Projektqualitätsmanagement“ und an die ROLAND Rechtsschutz-Versicherungs-AG für das Projekt „Einführung ICIS“.
 
Heiko Naß, Vorstandsmitglied von PRINCE2 Deutschland e.V., übergab im Rahmen des 4. PRINCE2-Tages Deutschland 2008 am 11. April im Kölner Holiday Inn-Hotel die Preise an Dirk Dittschar von der Paul Hartmann Group und Alexandra Reuter, Projektleiterin bei der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG. Als Gewinn nahmen beide die Simulation „The Challenge of Egypt“ entgegen.
 
Mit diesem Projektmanagementworkshop kann man anhand dem Bau der Cheops-Pyramide nach dem Vorbild der alten Ägypter, die Vorteile der Projektmanagementmethode PRINCE2 entdecken.
 

Erfolge durch PRINCE2 schon in der Einführungsphase

Die Award-Jury zeichnete das Projektteam der Paul Hartmann Group aus, weil es die Grundsätze des PRINCE2-Systems schon in der Phase der Einführung konsequent angewendet hat und auf diese Weise erfolgreich war.
 
Die Paul Hartmann Group stellt medizinische Produkte in den Hauptgeschäftsfeldern Inkontinenz, Wundversorgung und Risikovorbeugung vor. Das Projektteam aus der Abteilung PQM (Project Quality Management) hatte das Ziel, mit PRINCE2 folgende Missstände in seinen jährlich ca. 90 mittleren und großen Projekten zu beseitigen: fehlende Fokussierung, ständige Überschreitung von Kosten- und Zeitrahmen, fehlende Anbindung an den Kunden, Projektmanagement ohne Vorlagen und Richtlinien sowie fehlende Konsequenzen im Falle der Überschreitung der geplanten Kosten und des Zeitrahmens. Durch PRINCE2 schaffte es das Team zum Beispiel, Projekte strukturiert zu beginnen und ein gemeinsames Projektverständnis sowie eine gemeinsame Projektsprache einzuführen. Die messbaren Erfolge ließen nicht lange auf sich warten.
 

Bestehende Projekttechniken effektiv ergänzt

Genauso viele Punkte wie die Paul Hartmann Group sammelte das Projektteam der Roland Rechtsschutz-Versicherungs-AG im Wettbewerb um den Award. Das Team um IT-Projektleiterin Alexandra Reuter bewies in den Augen der Jury, wie PRINCE2 behutsam in eine gewachsene Projektkultur eingeführt werden kann.
 
Das IT-Team der Versicherung hat PRINCE2-Komponenten, -Techniken und -Produkte verwendet, die in ähnlicher Form im Unternehmen schon vorhanden waren. Daraus ergab sich eine sinnvolle Ergänzung bereits etablierter Techniken. Das IT-Team konnte schließlich PRINCE2 soweit in die Abläufe einbauen, dass in diesem Jahr der neue Projektstandard auch auf andere Unternehmensbereiche übertragen wird.